3D-Drucker für unter 500 USD

Das junge StartUp Pirate 3D hat innerhalb kürzester Zeit über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter fast fünf mal soviel Kapital eingesammelt als erhofft. Damit kommen sie ihrer Idee, einen auch für Privathaushalte erschwinglichen 3D-Drucker für unter 500 USD in Serie produzieren zu lassen, immer näher.

the-buccaneer-3d-drucker

Das Gerät wurde auf den Namen The Buccaneer getauft und soll in gebürstetem Aluminium daherkommen. Die äußeren Maße werden den Angaben zufolge bei 25 x 25 x 35 cm liegen. Es können mit dem Buccaneer Druckerzeugnisse von bis zu 15 x 10 x 12 cm angefertigt werden.

Die Genauigkeit wird mit 100 Mikrometern (µm) beziffert. Ein µm entspricht 0,001 mm. Somit ergibt sich ein Toleranzbereich von 0,1 mm. Als Material kommt ein 1,75 mm PLA-Strang zum Einsatz. PLA steht dabei für Polylactide.

Bereits ab Dezember 2013 soll die Auslieferung der ersten Geräte beginnen. Weitere Informationen sind auf Pirate3D.com erhältlich.

Veröffentlicht von

micha

owner von startapp punkt de.

Kommentar verfassen...