3D-Drucker für unter 500 USD

Das junge StartUp Pirate 3D hat innerhalb kürzester Zeit über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter fast fünf mal soviel Kapital eingesammelt als erhofft. Damit kommen sie ihrer Idee, einen auch für Privathaushalte erschwinglichen 3D-Drucker für unter 500 USD in Serie produzieren zu lassen, immer näher.

the-buccaneer-3d-drucker

Das Gerät wurde auf den Namen The Buccaneer getauft und soll in gebürstetem Aluminium daherkommen. Die äußeren Maße werden den Angaben zufolge bei 25 x 25 x 35 cm liegen. Es können mit dem Buccaneer Druckerzeugnisse von bis zu 15 x 10 x 12 cm angefertigt werden.

Die Genauigkeit wird mit 100 Mikrometern (µm) beziffert. Ein µm entspricht 0,001 mm. Somit ergibt sich ein Toleranzbereich von 0,1 mm. Als Material kommt ein 1,75 mm PLA-Strang zum Einsatz. PLA steht dabei für Polylactide.

Bereits ab Dezember 2013 soll die Auslieferung der ersten Geräte beginnen. Weitere Informationen sind auf Pirate3D.com erhältlich.

Kommentar verfassen...