Samsung überdenkt Materialwahl beim Galaxy Note 3

galaxy-note-logoAufgrund der Kritik am vorgestellten Galaxy S4 macht sich Samsung Gedanken über eine Veredelung des nächsten Note-3-Gehäuses. So ist es zumindest bei SamMobile zu lesen. Es wird angeblich in Betracht gezogen, den Kunststoff weitestgehend durch Aluminium zu ersetzen.

Ein weiterer Punkt weshalb man diese Überlegungen anstellt, sind die relativ erfolgreichen Verkaufszahlen des kürzlich erschienenen HTC One. Bei diesem Smartphone besteht das Gehäuse fast ausschließlich aus eloxiertem Aluminium.

Ob Samsung sich tatsächlich für ein Metallgehäuse entscheidet ist aber noch unklar. Denn im Vergleich ist Polycarbonat leichter, widerstandsfähiger und biegsamer. Nicht zuletzt spielen auch die Effizienz und Schnelligkeit bei der Produktion eine Rolle. Letzteres war wohl auch der Hauptgrund, weshalb Samsung nicht schon beim S4 Metall eingesetzt hat.

Die Gerüchteküche liefert auch noch einige technische Details zum Galaxy Note 3. Wie immer vollkommen unverbindlich:

  • 6,0 Zoll FHD AMOLED Display
  • Exynos 5 Octa CPU (8-Kerner)
  • LTE (Long Term Evolution)
  • 13 Megapixel-Kamera (analog Galaxy S4)

Kommentar verfassen...