neXt Launcher 3D

xL3D_0Wenn euch die standardmäßige Oberfläche eures Android-Smartphones zu langweilig ist, probiert doch mal den neXt Launcher 3D vom GO Launcher Dev Team aus. Damit könnt ihr eueren Androiden nicht nur mit 3-dimensionalen Effekten und vielen interessanten Animationen aufhübschen, sondern die Bedienung auch deutlich vereinfachen.

Wenn man normalerweise von Seite zu Seite mit Unterbrechung wischen muss, genügt es bei diesem Launcher den Daumen wenige Augenblicke auf dem Home-Screen gedrückt zu halten und schon verwandelt sich die Seitenansicht in ein 3D-Modell. Es kann dann blitzschnell auf die gewünschte Zielseite rotiert werden. Das ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch spitzenmäßig aus.

Doch das ist nicht das Einzige, was diese Oberfläche zu bieten hat. Mit an Board sind auch eine ganze Reihe eigens entwickelter 3D-Icons für das Menü, Telefon, Kontakte, Browser, e-Mail, Kamera, Google Maps etc. Die Icons von Anwendungen, die über Google Play installiert wurden, werden in anpassbaren Rahmen dargestellt. Wahlweise kann sogar die App-Beschriftung abgeschaltet werden. Auch hinsichtlich der Anordnung bleiben keine Wünsche offen. Während ihr von iOS oder Samsung’s TouchWiz-Oberfläche gewohnt seid, dass alle Apps am Raster ausgerichtet werden müssen, so könnt ihr die Apps mit diesem Launcher nach Belieben anordnen, z.b. sichelförmig um diese mit dem Daumen bequem auszuwählen.

Das Entwickler-Team hat auch noch einige hausgemachte Widgets auf Lager, die optional heruntergeladen und installiert werden können. Darunter ein Musik-, Switch-, Uhr- oder Notification-Widget. Diese Erweiterungen sind kostenlos und auf jeden Fall zu empfehlen.

Zugegeben, der neXt Launcher 3D hat seinen Preis, er ist ihn aber in meinen Augen wert. Die Entwickler haben sich sehr viel Mühe gegeben und liefern regelmäßig Updates aus. Das kann man leider (ohne Namen zu nennen) nicht von jedem erhältlichen 3D-Launcher behaupten…

Mit den folgenden Screenshots könnt ihr euch ein selbst ein Bild machen. Auf dem zweiten sieht man übrigens das Musik- bzw. auch das Switch-Widget mit dem man ohne großen Aufwand WLAN, Bluetooth, den Vibrationsalarm usw. aktivieren oder deaktivieren kann. Einzig NFC könnte der ein oder andere dort vermissen. Aber das ist m.E. kein Maluspunkt.

xL3D_1

xL3D_2

Kommentar verfassen...