neXt Launcher 3D

xL3D_0Wenn euch die standardmäßige Oberfläche eures Android-Smartphones zu langweilig ist, probiert doch mal den neXt Launcher 3D vom GO Launcher Dev Team aus. Damit könnt ihr eueren Androiden nicht nur mit 3-dimensionalen Effekten und vielen interessanten Animationen aufhübschen, sondern die Bedienung auch deutlich vereinfachen.

Wenn man normalerweise von Seite zu Seite mit Unterbrechung wischen muss, genügt es bei diesem Launcher den Daumen wenige Augenblicke auf dem Home-Screen gedrückt zu halten und schon verwandelt sich die Seitenansicht in ein 3D-Modell. Es kann dann blitzschnell auf die gewünschte Zielseite rotiert werden. Das ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch spitzenmäßig aus.

Doch das ist nicht das Einzige, was diese Oberfläche zu bieten hat. Mit an Board sind auch eine ganze Reihe eigens entwickelter 3D-Icons für das Menü, Telefon, Kontakte, Browser, e-Mail, Kamera, Google Maps etc. Die Icons von Anwendungen, die über Google Play installiert wurden, werden in anpassbaren Rahmen dargestellt. Wahlweise kann sogar die App-Beschriftung abgeschaltet werden. Auch hinsichtlich der Anordnung bleiben keine Wünsche offen. Während ihr von iOS oder Samsung’s TouchWiz-Oberfläche gewohnt seid, dass alle Apps am Raster ausgerichtet werden müssen, so könnt ihr die Apps mit diesem Launcher nach Belieben anordnen, z.b. sichelförmig um diese mit dem Daumen bequem auszuwählen.

Das Entwickler-Team hat auch noch einige hausgemachte Widgets auf Lager, die optional heruntergeladen und installiert werden können. Darunter ein Musik-, Switch-, Uhr- oder Notification-Widget. Diese Erweiterungen sind kostenlos und auf jeden Fall zu empfehlen.

Zugegeben, der neXt Launcher 3D hat seinen Preis, er ist ihn aber in meinen Augen wert. Die Entwickler haben sich sehr viel Mühe gegeben und liefern regelmäßig Updates aus. Das kann man leider (ohne Namen zu nennen) nicht von jedem erhältlichen 3D-Launcher behaupten…

Mit den folgenden Screenshots könnt ihr euch ein selbst ein Bild machen. Auf dem zweiten sieht man übrigens das Musik- bzw. auch das Switch-Widget mit dem man ohne großen Aufwand WLAN, Bluetooth, den Vibrationsalarm usw. aktivieren oder deaktivieren kann. Einzig NFC könnte der ein oder andere dort vermissen. Aber das ist m.E. kein Maluspunkt.

xL3D_1

xL3D_2

Samsung Unpacked Event 2013

rcmh

Am Donnerstag den 14. März findet in der Radio City Music Hall in New York City das Samsung Unpacked Event 2013 statt. Erwartet wird das Smartphone Galaxy S4. Einen Blick auf das, was möglicherweise kommt, könnt ihr hier wagen. Seid ihr „Ready 4 The Show„?

Nachtrag:
Das Event findet um 19:00 Uhr Ortszeit statt, also quasi in der Nacht auf Freitag, den 15. März gegen 01:00 Uhr deutscher Zeit.

Samsung Galaxy S4 Leak

Am 14. März wird Samsung sein neues Flaggschiff präsentieren. Das Samsung Galaxy S4.

Und könnte man sich dafür eine bessere Location vorstellen, als den Times Square im Zentrum von New York aka Big Apple? 😉

Doch welche Technik genau hinter dem neuen Smartphone stecken wird, kann nur vermutet werden. Es gibt jedoch gute Gründe, welche für die folgende oder eine zumindest ähnliche Ausstattung sprechen:

  • Android 4.2.1
  • Full HD Display (1080p)
  • 2 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM)
  • 8-Kerner: Exynos Octa-Core CPU mit 1,8 GHz
  • 13 Megapixel Kamera
  • Verschiedene Speichergrößen und LTE-Varianten

Ebenso sind wieder frisch geleakte Fotos aufgetaucht, welche den S3-Ablöser zeigen sollen. Leider darf man diese Bilder nicht immer für bare Münze nehmen. Doch je näher der Release-Termin kommt, desto mehr spitzen sich die Fakten zu.

samsung-galaxy-s4_01

samsung-galaxy-s4_02

samsung-galaxy-s4_03

samsung-galaxy-s4_05

samsung-galaxy-s4_04

samsung-galaxy-s4_06

samsung-galaxy-s4_08

samsung-galaxy-s4_07

samsung-galaxy-s4_09