App im Test: Countdown Star für iOS

Urlaubszeit. Für viele die schönste Zeit des Jahres, doch möglicherweise auch die Zeit der Trennung zweier Menschen.

Countdown-Star

Um die Restzeit bis zur Rückkehr oder einem beliebigen anderen Ereignis exakt berechnet greifbar zu haben, kann die iOS-App Countdown Star uneingeschränkt empfohlen werden.

Bei den eingerichteten Ereignissen wie z.B. Zeit bis zum Geburtstag, Neujahr, Urlaub und vielem mehr können über einen Schieberegler die verbleibenden Jahre, Monate, Stunden, Minuten und Sekunden angezeigt werden.

Die App ist nur für iOS verfügbar und kann im Appstore für wenig Geld erworben werden. Alternativ gibt es eine werbefinanzierte Variante zum kostenfreien Download.

Die App ist sowohl auf dem iPhone, als auch dem iPad verwendbar und hat im Test auf beiden Geräten überzeugt.

Zum Funktionsumfang gehören laut der Entwicklerwebsite unter anderem folgende Features:

  • Individuelle Ereignisse erstellen
  • Jedes einzelne Ereignis mit eigenem Wallpaper oder Foto personalisieren
  • Ereignisse auf der Apple Watch und im Heute-Widget anzeigen
  • Exakte Ablaufzeit für jedes Ereignis
  • Die Restzeit per Nachricht, E-Mail, WhatsApp und social networks teilen
  • Benachrichtigungen und Zähler-Badge für Favoriteneintrag
  • 15 inkludierte Wallpaper

WhatsApp mit Einladungen zu Gruppen

whatsapp-iconSicherlich kein Must-have für jedermann, aber für den einen oder anderen bestimmt interessant zu wissen.

Mit einem der kürzlich erschienenen Updates hat WhatsApp die Möglichkeit geschaffen, dass Gruppen-Administratoren andere Personen einladen können.

whatsapp-einladung-1

Bisher war nur das reine (ungefragte) Hinzufügen möglich, was je nach Größe und Art der Gruppe vielleicht nicht jedem recht war.

Somit wurde hier ein Schritt nach vorn in puncto Netiquette getan, denn es bleibt damit jedem frei überlassen, ob sie oder er dem Einladungslink folgt und damit einer Gruppe beitreten möchte.

Der individuelle Gruppenlink kann auf gewohnten Wegen (z.B. E-Mail) oder auch als QR-Code geteilt werden.

whatsapp-einladung-2

Viel Spass beim Ausprobieren und Vernetzen.

WhatsApp: Kursiv, fett und durchgestrichen texten

whatsapp-iconKleiner Tipp des Tages: Wusstet ihr, dass man bei WhatsApp auch gewisse Schrift-Formatierungen vornehmen kann?

Ich bin auf dieses Feature eher zufällig gestoßen, als ich ein Wort zwischen zwei Sternchen (**) gesetzt habe. So wie man dies aus dem IRC (Internet Relay Chat) von früher kennt.

Die Verwendung der Sternchen bewirkte, dass der dazwischen liegende Text fett geschrieben wird. Bei einer Recherche bin ich dann noch auf kursiv und durchgestrichen gestoßen.

Anbei eine Übersicht, wie man die verschiedenen Formatierungen verwendet:

  • Kursiv: Unterstrich (_Text_)
  • Fett: Sternchen (*Text*)
  • Durchgestrichen: Tilde (~Text~)

Die Tatort-App ist da

tatort-app

Seit heute gibt es sie nun: Die offizielle Tatort-App für alle, die selbst gerne bei den Fällen mitermitteln möchten.

In der Tatort-App, welche ihre Premiere zunächst unter iOS feiert, findet man aktuelle Programmdaten und umfangreiche Informationen zu der ARD-Krimireihe Tatort, welche für gewöhnlich (fast) jeden Sonntag-Abend um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.

tatort-app-tablet

Mit der App sind rund um die Uhr aktuelle Tatort-Folgen sowie News und Hintergrundinformationen zur beliebten ARD-Krimireihe abrufbar. Zusätzlich wird der Spürsinn der Tatort-Fangemeinde mit zahlreichen interaktiven Elementen auf die Probe gestellt.

Wer also gerne bei den polizeilichen Ermittlungen unterstützen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen. Angespornt werden soll der Zuschauer durch ein Ranking, denn sie/er kann vom Zuschauer zum Polizeipräsidenten aufsteigen.

Link zur iOS-Version im Appstore

Link zur Android-Version im Playstore ab morgen

Scanner Pro von Readdle nun mit OCR-Texterkennung

Aus dem Hause Readdle kommen viele bekannte Productivity-Apps für iOS wie zum Beispiel Documents, PDF Expert, Printer Pro oder Calendars 5.

Zum Sortiment gehört ebenfalls Scanner Pro, welches kürzlich ein umfangreiches Update erfahren hat.

Readdle-Scanner-Pro

So wurden unter anderem eine Perspektivkorrektur eingeführt, um aufgeschlagene Bücher, Zeitschriften oder jedes andere Dokument verzerrungsfrei und durch die verbesserte Farbverarbeitung bestmöglich ablichten zu können.

Ebenfalls wurde eine Workflow-Funktion implementiert, um nach dem Scan bestimmte Arbeitsabläufe zu automatisieren, wie z.B. das Generieren von eMails oder der Upload in die Cloud.

Als zugkräftigste Neuerung kristallisiert sich jedoch die OCR-Funktion heraus. Diese macht es möglich, Texte aus unterschiedlichen Sprachen zu erkennen, um Sie weiter verarbeiten zu können. Zu den Sprachen gehören Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Niederländisch, Türkisch, Polnisch, Schwedisch und Norwegisch.

Einziger Kritikpunkt ist, dass man die Scans nicht als Text-PDF nach iBooks exportieren kann. Gemeint ist, dass die erzeugten PDFs nicht direkt als durchsuchbare PDF gespeichert werden können.

Für bestehende Nutzer enstehen keine zusätzlichen Kosten. Die neuen Funktionen werden kostenfrei via Update zur Verfügung gestellt.