Wahl-O-Mat 2013 gestartet

Am 22. September 2013 findet die Wahl des 18. Deutschen Bundestag statt. Zu diesem Zweck wurde wieder eine technische Möglichkeit aktiviert, um politisch unentschlossenen Bürgern eine richtungsweisende Entscheidungshilfe zu geben.

Wahl-O-Mat_BTW2013

Den sogenannten Wahl-O-Mat gibt es bereits seit 2002 und er wurde seinerzeit von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ins Leben gerufen.

Die Redaktion des Wahl-O-Mat bestand für die Bundestagswahl 2013 aus 25 Personen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren. Unterstützt wurden sie von Politikwissenschaftlern.

Den Parteien wurde eine Liste mit insgesamt 85 Thesen zugeschickt, wo diese mit „stimme zu“, „stimme nicht zu“ oder „neutral“ antworten mussten. Wenn bestimmte Thesen keine hinreichende Unterscheidungskraft zwischen den Parteien aufwiesen, wurden diese aus der Liste entfernt. Letztendlich dezimierte sich die Thesenauslese auf 38 Punkte, welche dann in den Wahl-O-Mat integriert wurden.

Wenn auch ihr eine Wahlhilfe benötigt, kann der Wahl-O-Mat ganz einfach über den folgenden Link aufgerufen werden:

Jetzt den Wahl-O-Mat starten!

Kommentar verfassen...