Die Tatort-App ist da

tatort-app

Seit heute gibt es sie nun: Die offizielle Tatort-App für alle, die selbst gerne bei den Fällen mitermitteln möchten.

In der Tatort-App, welche ihre Premiere zunächst unter iOS feiert, findet man aktuelle Programmdaten und umfangreiche Informationen zu der ARD-Krimireihe Tatort, welche für gewöhnlich (fast) jeden Sonntag-Abend um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.

tatort-app-tablet

Mit der App sind rund um die Uhr aktuelle Tatort-Folgen sowie News und Hintergrundinformationen zur beliebten ARD-Krimireihe abrufbar. Zusätzlich wird der Spürsinn der Tatort-Fangemeinde mit zahlreichen interaktiven Elementen auf die Probe gestellt.

Wer also gerne bei den polizeilichen Ermittlungen unterstützen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen. Angespornt werden soll der Zuschauer durch ein Ranking, denn sie/er kann vom Zuschauer zum Polizeipräsidenten aufsteigen.

Die Simpsons Springfield: Neue Freunde und Nachbarn finden

die-simpsons-springfield

Zu den Aufgaben in dem für iOS und Android erhältlichen Game Die Simpsons Springfield gehört unter anderem, dass man neue Freunde und Nachbarn findet. Da jedoch die meisten der realen Freunde in der Regel nicht mit dem Spiel vertraut sind, wurde diese Seite ins Leben gerufen.

Sie hilft dir schnell neue Freunde und Nachbarn zu finden und somit die Quests in dem Spiel zu lösen. Darüber hinaus kannst du die Städte deiner Freunde und Nachbarn alle 24 Stunden besuchen, um dort neben Friend-XP auch zusätzliches Geld einzusammeln. Es sind hierfür nur drei einfache Schritte erforderlich…

1. Schritt
Hinterlasse einen Kommentar mit deinem Origin-Namen.

2. Schritt
Setze vor dem Absenden ein Häkchen bei
„Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden.“ So erhältst du direkt eine Mail, wenn sich andere Spieler hier verewigen.

3. Schritt
Poste den Link zu dieser Seite auf Wunsch über die unteren Buttons auf Twitter, Facebook oder Google+ und warte darauf gefunden zu werden.

Und nun viel Spass beim Freunde adden und geaddet werden. 😉

Lightning auf USB Kamera-Adapter

Wer mit dem kompakten iPhone unterwegs gerne Videos dreht und diese aufgrund des größeren Displays auf dem iPad z.B. mit iMovie nachbearbeiten möchte stand mit Sicherheit schon vor der Frage: „Wie bekomme ich den Film nun verlustfrei und vor allem schnell kopiert?“

Der erste Gedanke könnte AirDrop sein, schließlich ist hiermit die kabellose Übertragung zwischen zwei iDevices möglich. Während dieses auf Bluetooth und WLAN basierende Verfahren bei Fotos und kleineren Videos noch recht flott vonstatten geht, sieht es bei größeren Full HD-Videos schon ganz anders aus.

Lightning-USB-Kamera-Adapter

Abhilfe schafft hier der Lightning auf USB Kamera-Adapter von Apple. Ursprünglich gedacht um hiermit eine Digitalkamera an das iPad anzuschließen, funktioniert dies auch problemlos mit dem iPhone. Das iPhone wird nach dem Anschliessen quasi als Kamera erkannt und es lassen sich dann Fotos und Videos importieren.

Der Vorteil dabei: Selbst große Videodateien werden so im Unterschied zu AirDrop um einiges schneller übertragen.

Lightning-USB-Kamera-Adapter-2

Der Adapter unterstützt gängige Bildformate wie JPEG und RAW sowie SD- und HD-Videoformate wie MPEG-4 und H.264.