iOS: Lange Sprachnachrichten mit WhatsApp

whatsapp-icon

Unter iOS wurde WhatsApp nun eine neue Funktion spendiert, die den Fans von Sprachnachrichten das Leben leichter machen soll. Während man bisher die Mikrofontaste gedrückt halten musste um die Nachricht aufzuzeichnen, kann man nun mit einer Geste den Daueraufnahme-Modus aktivieren.

whatsapp-sprachnachricht

Hierzu berührt ihr kurz das Mikrofonsymbol bis das Signal ertönt und streicht dann leicht nach oben. Es erscheint ein Schlosssymbol und die Aufnahme kann beginnen.

Zum Beenden drückt ihr auf das Absenden-Symbol oder betätigt „Abbrechen“.

WhatsApp: Live-Standort teilen

whatsapp-iconIn der jüngst veröffentlichten Version des Messengers hat eine neue Funktion Einzug gefunden.

Durch diese habt ihr die Möglichkeit, euren aktuellen Standort mit ausgewählten Chatpartnern zu teilen. iOS-Nutzer kennen diese Tracking-Funktion bereits durch die Freunde-App.

WhatsApp-Live-Standort

Tippt für die Standort-Freigabe im Chat mit dem gewünschten Kontakt unten auf das Plus(+)-Symbol, welches auch für Bilder und Co. verwendet wird.

Dort könnt ihr dann über „Standort > Live-Standort teilen“ die gewünschte Dauer (15 Minuten, 1 Stunde, 8 Stunden) auswählen:

Das Tracking funktioniert natürlich nur bei aktivierten Ortungsdiensten und kann auf Wunsch jederzeit beendet werden.

WhatsApp-Update: Fett, kursiv und durchgestrichen leicht gemacht

whatsapp-iconWie man in WhatsApp bereits seit Langem fett, kursiv und durchgestrichen texten kann, habe ich seinerzeit in diesem Beitrag beschrieben.

Mit dem nun erschienenen Update für das iPhone haben es die Entwickler leichter gemacht, die Funktion zu verwenden.

Ihr müsst jetzt nicht mehr mit Tilde (~), Unterstrich (_) und Sternchen (*) agieren, sondern braucht die entsprechende Textstelle nur noch markieren und im Auswahlmenü über den Punkt „BIU“ die gewünschte Auswahl treffen:

WhatsApp Format Menu

WhatsApp Format

Die Funktion kann bei etwas längeren Texten zum Hervorheben oder Korrigieren recht hilfreich sein.

WhatsApp mit Einladungen zu Gruppen

whatsapp-iconSicherlich kein Must-have für jedermann, aber für den einen oder anderen bestimmt interessant zu wissen.

Mit einem der kürzlich erschienenen Updates hat WhatsApp die Möglichkeit geschaffen, dass Gruppen-Administratoren andere Personen einladen können.

whatsapp-einladung-1

Bisher war nur das reine (ungefragte) Hinzufügen möglich, was je nach Größe und Art der Gruppe vielleicht nicht jedem recht war.

Somit wurde hier ein Schritt nach vorn in puncto Netiquette getan, denn es bleibt damit jedem frei überlassen, ob sie oder er dem Einladungslink folgt und damit einer Gruppe beitreten möchte.

Der individuelle Gruppenlink kann auf gewohnten Wegen (z.B. E-Mail) oder auch als QR-Code geteilt werden.

whatsapp-einladung-2

Viel Spass beim Ausprobieren und Vernetzen.

Threema-Update bringt Umfragen

threemaDer sichere Schweizer Messenger Threema wurde mit dem heutigen Update um eine neue und so in der Form bisher einzigartigen Funktion erweitert.

Nutzern ist es nun möglich Umfragen unter ihren Kontakten zu starten und so eine geordnete Abfrage (z.B. „Welchen Film sollen wir uns heute Abend ansehen?“) bei einem Gruppenchat initiieren zu können.

threema_poll_feature

Gestartet wird eine solche Umfrage über das Anhang-Symbol und es kann dabei definiert werden, ob bereits vorab Zwischenergebnisse angezeigt werden oder das Resultat erst nach Abschluss der Abstimmung bekannt gemacht werden soll.

Auf Wunsch ist auch eine Mehrfachauswahl bei den Antworten zulässig, sofern dies in den Optionen aktiviert wurde.

Bild-Quelle: threema.ch